Start

Bockelwitz Nr.3

Aktuelles

Helfen

Bildungsspender

Links

Impressum

Projekt Bockelwitz Nr. 3
Jugend in Arbeit...




Die Planungs- und Baukosten müssen über Spenden, Fördergelder oder andere Unterstützungsleistungen erbracht werden, um stets ausreichend praktische Arbeitsmöglichkeiten auf dem Hof zur Verfügung stellen zu können. Diese Herausforderung ist für unseren kleinen Verein nur mit großer Anstrengung zu stemmen.

Der Vorstand des Vereins Bockelwitz Nr. 3 – Jugend in Arbeit e.V. bittet Sie, Bockelwitz Nr. 3 mittels einer Spende im Rahmen Ihres sozialen Engagements für unsere Region und die hier lebenden, hilfebedürftigen Menschen zu unterstützen und damit die Projektfortführung zu sichern. Das Projekt kennzeichnet ein innovativer und erfolgreicher Handlungsansatz. In Bockelwitz Nr. 3 werden die Elemente Arbeit, Bildung, Leben, soziale Entwicklung und gesellschaftliche Integration sowie ländliche Entwicklung in einem ganzheitlichen Interesse vereint und tragen im Ergebnis zu bemerkenswerter individueller und öffentlicher Wertschöpfung bei. Unter dieser Betrachtung ist das Projekt einzigartig in unserer Region.

Bockelwitz Nr. 3 – Spendenkonto

Kreissparkasse Döbeln, IBAN: DE38860554620037020125, BIC: SOLADES1DLN

Bockelwitz Nr. 3 bei www.bildungsspender.de/Bockelwitz:

Spenden Sie bei jedem Interneteinkauf ohne mehr zu bezahlen! Die bei www.bildungsspender.de registrierten Firmen überweisen für jeden Online-Einkauf einen kleinen Anteil der Einkaufssumme, wenn Sie Ihre Einkäufe, Reisebuchungen usw. über dieses Portal tätigen.


Kontaktdaten:

Verein Bockelwitz Nr. 3 – Jugend in Arbeit e.V.

OT Bockelwitz; Dorfstraße 3; 04703 Leisnig
Telefon: 034321/14203 oder 034321/67220
www.bockelwitz3.de

Ansprechpartner:

Günter Schmidt, Vorstandsvorsitzender
schmidt-clennen@t-online.de

Annett Voigtländer. Stellv. Vorstandsvorsitzende
annett_voigtlaender@web.de

Michael Heckel, Vorstandsmitglied/Schatzmeister
hauptverwaltung@bockelwitz.de

Vielen Dank für Interesse.




Designed by William Rambow (w.rambow@me.com), 2011